Buchen oder Parkplatz?

Zurzeit wird  im Marler Rathaus wieder intensiv diskutiert. Thema diesmal: Weichen die alten Buchen am Doppelgymnasium neuen Parkplätzen?

Die Entscheidung wurde aus Sicherheitsgründen noch nicht gefällt. Die 100 Jahre alten Bäume könnten zwar trotz neuen Parkplätzen erhalten bleiben, doch sei diese Möglichkeit mit Gefahren verbunden.

Fußgänger, Radler und Autos würden sich „durchmischen“. Mit der Folge, dass Fußgänger und Radler in den „Rangierraum“ rückwärts ausparkender Autos geraten könnten. Aus Sicht der Verkehrsplaner ist diese Variante deshalb aus Sicherheitsgründen abzulehnen (MZ vom 20.1.09).

Die rund 70 neuen Parkplätze entstehen für das Sportzentrum „Triple X“ an der Hagenstrasse.

Ein Kompromiss wurde vorgeschlagen. Hier soll „nur“ die Hälfte der Bäume gefällt werden, um für 68 Parkplätze Platz zu machen.

Die öffentliche Sitzung zu diesem Thema findet morgen um 15.00 Uhr in der Ratsstube statt.

Ich stelle mir hier die Frage: „Seit wann kümmert sich die Stadt um Bäume?“ Es wird doch sonst auch immer alles gefällt, was im Weg ist. So kommt es einem jedenfalls vor. Ich erinnere hier an den neuen Parkplatz am Finanzamt oder  an Flächen, die für neue Wohnkomplexe gerodet werden.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.